Vom Nationionaltrainer der EWTO in Slowenien zum eigenen Verband

Sifu Martin Dragos ist Cheftrainer und Gründer der WT-Masters-Academy und betreibt seit seinem 6. Lebensjahr Kampfkunst, wovon er sich die ersten 23 Jahre seiner WT-Ausbildung dem Leung Ting-WT-System verschrieben hatte. Von 1994 bis 2000 war er slowenischer Nationaltrainer der EWTO und gründete nach seinem freiwilligen Ausscheiden den eigenen Verband „DRAGOS DefenceClub“.

Ernennung zum WingTsun-Meister durch Sergio Iadarola

Im August 2003 schloß er seine Ausbildung bei Sifu Sergio Iadarola (9.Grad WingTjun ) mit der Ernennung zum WT-Meister ab und leitete kurz darauf zusammen mit seinem Kollegen Sifu Niko Chatzilaskaris den deutschen IWKA-Verband.

gm_martin_dragosEntwicklung des DRAGOS WING TSUN®-Systems

Innerhalb der letzten 10 Jahre unterzog Sifu Martin Dragos dem Wing Tsun, welches er bis dato von seinen Lehrern gelernt hatte, einer grundlegenden Überarbeitung. Es entstand das DRAGOS WING TSUN® , welches, im Gegensatz zum WT, bis dato neue unbekannte Konzepte enthält, aber auch (Eingeweihten bekannte) Kampf- und Kraftprinzipien, sowie Schrittarbeit des WT-Waffenkampfes, auf das waffenlose System überträgt und synergetisch ergänzt. Sein revolutionäres Konzept wurde seither von tausenden WT-Treibenden übernommen und hat die Szene in den letzten Jahren nachhaltig beeinflußt. Details hierzu auch unter der Rubrik Quality-Management und Enwicklungspool.

WT-Masters-Academy – Intensivstudiengang für Enthusiasten

Nach der Gründung des Intensivstudiengangs der WT-Masters-Academy im Jahr 2004 wurde Sifu Martin Dragos schnell klar, daß die Fortsetzung seines DRAGOS DefenceClub-Verbandswesens unvereinbar wurde mit den Grundsätzen der WT-Masters-Academy. Er löste seinen Verband auf, um sich fortan auf die WT-Masters-Academy zu konzentrieren.
Während „traditionelle“ Verbände ihre Mitglieder in einer Ausbildungsschleife halten, die durchaus 20-30 Jahre dauern kann, kann man nun verbandsoffen und ohne Bindungszwang, das WT-System binnen 1-3 Jahren einschließlich der Waffen erlernen.
Die Möglichkeit unabhängig zu sein wurde seither in einem solchen Ausmaß von WT-Enthusiasten aus aller Welt wahrgenommen, daß dies für viele der etablierten Verbände zur echten Bedrohung wurde. Morddrohungen, Herausforderungen und Androhung von Gewalt waren die Folge. Sifu Dragos ließ sich hierdurch aber niemals beeindrucken oder von seinem Weg abbringen – im Gegenteil.
Durch die von ihm eingeleitete Liberalisierungsbewegung, welche bis zum heutigen Tag in vollem Gange ist, konnte das bestehende Monopol schließlich gebrochen werden. Seither sind seinem Beispiel viele Nachahmer gefolgt.

DRAGOS WING TSUN INTERNATIONAL

Nachdem immer mehr Kunden aus dem Ausland an einer Kooperation interessiert sind, nimmt die Ausweitung der WT-Masters-Academy auf andere Länder langsam Gestalt an. Derzeit bereiten sich künftige Gebietsrepräsentanten auf ihre dortige Tätigkeit vor. Obgleich der deutschsprachige Raum Sifu Martin Dragos primäres Tätigkeitsfeld ist, wird er künftig auch Niederlassungen im Ausland besuchen. Das Kooperationsgebilde trägt die Bezeichnung DRAGOS WING TSUN INTERNATIONAL.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress